leichtes Kuchenglück – Pixies Milchreis-Zitronen-Kuchen

Foto 23.07.14 11 30 53

Ich bin immer auf der Suche, nach schlichten Kuchen, die sich ohne grossen Schnickschnack umsetzen und in eine kalorienreduzierte Ernährung einbauen lassen.

Dieses Schätzchen, das ganz ohne Weizenmehl auskommt, habe ich in einem meiner Kochbücher gefunden, das ich sicher noch ausführlicher testen (und irgendwann besprechen) werde: Schlanke Kuchen von Dr. Oetker.

Ich habe zusätzlich noch den herkömmlichen Zucker 1:1 durch Xucker (Sukrin) ersetzt, was pro Stück noch einmal eine Ersparnis von ca. 45 kcal ausmacht.

Herausgekommen ist ein flacher, von der Konsistenz etwas ungewöhnlicher Kuchen, der nach einer Nacht im Kühlschrank besonders gut schmeckt.

Zutaten:

  • 150g Arborio-Reis (Milchreis, Risottoreis, Rundkornreis, geht wahrscheinlich alles gleich gut)
  • 120g Sukrin/Xuker (oder Zucker)
  • 700ml Milch (1,5%)
  • 30g Zitronat (Succade)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • je 1 Päckchen abgeriebene Orangen- und Zitronenschale („Finesse“ von Dr. Oetker) oder je 1 Zirone und Orange selber abreiben.
  • 3 Eier
  • ggf. etwas Butter für die Form
  • ggf. etwas (Kokos-)Mehl für die Form
  • ggf. etwas Puderzucker zum Bestreuen

Milchreis kochen: Reis in der Milch und 60g Sukrin unter regelmässigen Rühren ca. 20 min lang köcheln. Der Reis sollte noch einen kleinen Biss haben, aber schon verzehrbar sein, die Milch muss nicht komplett eingekocht sein. Dann Milchreis etwas abkühlen lassen

Während der Milchreis kocht: Zitronat sehr klein hacken

Dann gemahlene Mandeln, Zitronen- und Orangenschale, Salz und das Zitronat mit dem lauwarmen Milchreis verrühren.

Backofen auf 160°C Ober-Unterhitze oder 140°C Umluft vorheizen

Eier mit dem restlichen Sukrin und mit dem Rührbesen (Mixer) zu einer dicken Creme aufschlagen.

Eiercreme auch unter den Milchreis heben und die ganze Masse in eine (leicht gefettete) Tarteform füllen. Ich hab meine runde Kaiserflex-Kuchenform genommen und Backpapier drin gehabt, das hat aber nicht so gut geklappt, also lieber fetten und mehlen und ohne Papier.

ca. 40 Minuten goldbraun backen

Kuchen auskühlen lassen und am Besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Wer mag, mit etwas Puderzucker bestreuen, aber der Kuchen ist an sich schon recht süss.

 

Nährwerte pro Stück (mit Zucker):

Protein: 6,0g

Fett: 5,7g

Kohlenhydrate: 27,2g (sollte mit Sukrin ca. 20 sein)

Kcal pro Stück: 185 (mit Sukrin ca 140)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s