Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Es ist möglich!

Man kann wirklich und dauerhaft abnehmen.

Es ist ganz einfach… oder auch nicht… ganz wie man es sehen will.

Ich verspreche keine Wunderkur, keine magischen Mittelchen und schon gar keine Sofortwirkung.

Was ich aber belegen kann, ist, dass man mit ein klein wenig (technischer und menschlicher) Hilfe, Durchhaltevermögen und ganz viel Neugier scheinbar Unmögliches schaffen kann!

Hier will ich von meiner eigenen Reise erzählen, die am 1.1.2013 begonnen hat und bis heute andauert. Und die den Rest meines Lebens andauern wird.

Ich will von den Holpersteinen berichten, die auf dem Weg liegen, von den kleinen Pausen, die man auf seiner Reise ab und an einlegt, manchmal geplant, meistens aber ungeplant.

Und von den Umwegen, Sackgassen werde ich schreiben, in die man laufen kann, während man unterwegs ist zu seinem neuen besseren Selbst. Manchmal geht man ein gutes Stück zurück, nur um dann erst den Weg mit den schönen Blumen am Wegesrand zu finden.

Und natürlich möchte ich von der nötigen Ausrüstung erzählen, die man auf seinem Weg unbedingt dabei haben sollte und was man besser gar nicht erst einpackt, da es sich früher oder später zu Ballast entwickeln wird.

Hab ich was vergessen?

Ja natürlich… die Weggefährten!

Die sind Gold wert und selbst ein Lone-Wolf wie meineeine weiss sie zu schätzen… diejenigen, die einem auf dem Weg begegnen und die ein Stück des Weges mit uns gemeinsam zurück legen… Manchmal gehen sie hinter uns, das kann zwei Gründe haben: Entweder wir haben gerade einen besonders beschwingten Schritt, oder aber wir bedürfen mal wieder eines besonders beherzten Tritt in den Allerwertesten…

Manchmal übernehmen sie die Führung… vielleicht kennen sie den Weg schon, haben gerade eine bessere Karte als wir, oder aber sie sind einfach schneller zu Fuss als wir… was für ein Ansporn!!!

Und dann gibt es die Zeiten, in denen wir glücklich und zufrieden, frotzelnd, lachend und auch mal weinend und tröstend in unserem kleinen Rudel unseres Weges ziehen…

Denn auch wenn scheinbar niemals zwei Ziele genau gleich sind, so sind sie es im Grunde doch:

Wir alle möchten, dass es uns besser geht. Wir möchten gesünder sein, fitter und ausdauernder, wir wollen besser aussehen und das Beste aus uns rausholen, was möglich ist.

Herzlich willkommen und schön, dass auch Du Dich auf diese Reise machen willst und Danke, dass Du Dich meiner kleinen Reisegruppe anschliessen willst!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s